Musik & Theater Zürich

Vorstellungen: siehe unten
Beginn: siehe unten
Reservation: info@mutz.theater
Eintrittspreise: siehe unten, in bar oder Twint 
Abendkasse und Bar: 1 Stunde vor Beginn Tel 044 251 22 80
Weitere Informationen: www.mutz.theater/aktuell


Mittwoch, 6. März 20.00 Uhr
Eintrittspreis: 50.- in bar oder Twint (inklusiv Aperitivo Ticinese)
varieté! mozart im zirkus
Ein bezaubernder Abend mit Valentina Pellanda und Barbara Fuchs

Die Schweizer Varieté-Künstlerin Valentina Pellanda und die Opernsängerin Barbara Fuchs verbindet ungebrochene Virtuosität und Leidenschaft für ihre jeweilige Kunst. Barbara singt als Grande Dame des Operngesanges die Königin der Nacht, Valentina jongliert, zaubert und tanzt ihr zwischen die Koloraturen …
____________________________________________

Samstag, 9. März 20.00 Uhr
Eintritt: Fr. 35.– / Fr. 25.–
heute abend: lola blau
Musical für eine Schauspielerin von Georg Kreisler

Für Lola Blau spielt Politik keine Rolle. Die junge jüdische Frau hat gerade in Wien ihre Schau­spielausbildung abgeschlossen und brennt darauf, ihr erstes Engagement am Linzer Landestheater anzutreten. Doch dann marschieren die Nationalsozialisten in Österreich ein und bereiten ihrer Karriere ein jähes Ende, bevor sie überhaupt angefangen hat. Auf Drängen ihres Freundes Leo flieht Lola in die Schweiz, von dort schliesslich in die USA, wo sich der Erfolg auf dem Theater endlich einstellt. Auf Leo aber wartet sie den ganzen Krieg über vergeblich.

Angesichts des Einflusses von Flucht, Krieg und persönlichem Verlust auf ihr privates Leben erfährt Lola ihre politische Bewusstwerdung – nicht ohne mit einem Gefühl tiefster Ohn­macht konfrontiert zu werden. Blickt man auf die derzeitige Weltlage, entwickeln Lolas persönliche Erfahrungen – verewigt in Georg Kreislers eindringlichen Songs – für uns plötzlich eine erschreckende Aktualität.
____________________________________________

Freitag 15. März 20.00 Uhr/ Sonntag 17. März 17.00 Uhr
Eintritt: Fr. 50.– / Fr. 30.–
der vierjährige posten
Oper in einem Akt von Carl Reinecke
Szenisches Konzert zum 200. Geburtstag von Carl Reinecke

Das Zürcher VokalQuartett ehrt den bedeutenden Komponisten mit einer Aufführung seiner kleinen Soldatenoper mit Barbara Fuchs, Christa Gygax, Bernhard Hunziker, Fabrice Raviola und Dorothea Schwarz

Der junge französische Soldat Duval verliess seinen Posten an der Grenze eigenmächtig und begab sich auf die deutsche Seite, lief also zum Feind über. Dort lernte er die Bauerntochter Käthchen kennen, mit der er bald verheiratet war. Doch vier Jahre nach seiner Desertion sind wieder französische Truppen im Anmarsch, und zwar ausgerechnet die Einheit, von der er sich unerlaubt entfernt hatte. Käthchen und ihr Vater befürchten das Schlimmste: auf Deser­tation steht die To­desstrafe. Da kommt Duval die verwegene Idee, zu behaupten, in treuer Pflichterfüllung versehe er nun schon seit vier Jahren seinen Dienst als Grenzposten – eine glatte Lüge.

Der Hauptmann der französischen Truppe lässt sich davon nicht täuschen und Duval wird vor ein Kriegsgericht gestellt. Da erscheint als Retter in der Not der General. Dieser akzeptiert Du­­vals Darstellung und sorgt dafür, dass er ehrenvoll aus der Armee entlassen wird, um als Land­wirt mit seinem Käthchen weiterhin glücklich zu sein.